Herzblut für die Region

Was einer nicht schafft, das schaffen viele!

Gemäß unserem genossenschaftlichen Selbstverständnis leisten wir kontinuierlich einen aktiven Beitrag zur Förderung des Gemeinwesens in unserer Region. Wir helfen dort, wo Unterstützung benötigt wird. So werden jährlich über 100 gemeinnützige Projekte in Hamburg, Schleswig-Holstein und Nord-Niedersachsen mit insgesamt über 1 Millionen Euro aus Mitteln des Gewinnsparens gefördert. Gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden helfen wir so, viele Herzensprojekte aus den Bereichen Soziales, Umweltschutz und Sport in der Region zu realisieren.

Soziales

Soziales Engagement gehört zu unserer Unternehmenskultur. Gemeinsam übernehmen wir Verantwortung und engagieren uns für gemeinnützige, soziale Projekte in unserer Region. Ob Förderung von z. B. Bildung, Inklusion oder Integration - soziales Engagement hat viele Facetten!

Umweltschutz

Als Genossenschaftsbank engagieren wir uns gemeinsam mit unseren Mitgliedern für den Klima- und Umweltschutz. Durch die stetig wachsende Bedrohung der Natur und Umwelt kommen neue Herausforderungen auf uns zu, denen wir uns heute stellen müssen. Daher nimmt die Förderung der Nachhaltigkeit bei uns einen immer höheren Stellenwert ein.

Sport

Sportförderung hat bei uns Tradition. Ganz gleich, ob man ein Projekt zur Gewaltprävention betreibt oder einen alten Bolzplatz auf Vordermann bringt – mit Sportprojekten gibt es viele Möglichkeiten die Gemeinschaft zu stärken. Für uns als Genossenschaftsbank steht bei der Förderung in erster Linie der Breitensport im Vordergrund. Mit innovativen Wettbewerben fördern wir so gemeinsam mit Fußballverbänden seit vielen Jahren faires Verhalten und das Zusammenspiel der Kulturen auf den Fußballplätzen Hamburgs und Schleswig-Holsteins.

Spendenverteilung

(Stand 31.12.2023)

Tortendiagramm Spendenaufteilung

Aktuelle Spendenprojekte

Unser Engagement in der Region

Vorlesewettbewerb

Seit mehreren Jahren unterstützen wir die Vermittlung von Lesefreude für Kinder und Jugendliche, welche wir durch unser Engagement für den Vorlesewettbewerb (www.vorlesewettbewerb.de) gezielt fördern. Der 1959 von Erich Kästner ins Leben gerufene Schülerwettbewerb des Deutschen Buchhandels ist mit jährlich ca. 36.000 Teilnehmern aus 1.530 sechsten Klassen an knapp 400 Schulen aus Hamburg und Schleswig-Holstein einer der Größten seiner Art in unserer Region. Mitmachen können alle sechsten Schulklassen. Wer gern liest und Spaß an Büchern hat, ist eingeladen, sein Lieblingsbuch vorzustellen und eine kurze Passage daraus vorzulesen. Das Bundesfinale findet im Juni statt.  

Logo vom Vorlesewettbewerb 2021

Sparda-Bank Hamburg Fairnesspreis

Jährlich 42.000 Euro für faires Verhalten auf dem Fußballplatz

In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Fußball-Verband (HFV) vergibt die Sparda-Bank Hamburg nach Abschluss der jeweiligen Hin- und Rückrunde einer jeden Saison seit 2008 den Sparda-Bank Hamburg Fairnesspreis.

Stephan Liesegang (Vorstandsvorsitzender):
„Fairness und Fairplay sind Werte, die im Fußball wie auch im ganzen Leben von prägender Bedeutung sind. Sie stehen für einen respektvollen, gerechten und verantwortungsbewussten Umgang miteinander und sind damit ein Spiegel für unser Verhalten als Gesellschaft. Für uns als Genossenschaftsbank zählt Fairness zu unseren wichtigsten Werten und wir freuen uns, mit den Sparda-Bank Hamburg Fairnesspreisen das faire Miteinander auf dem Fußballplatz zu fördern."

Alle aktuellen Gewinnervereine finden Sie auf hfv.de

Sparda-Bank Hamburg Fairnesspreis

Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Hamburg e.V.

Bereits seit 1994 unterstützt die Sparda-Bank Hamburg eG die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Hamburg e.V.

Sparda-Bank Hamburg im Bild Spende für die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum

Die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg

Hamburg Leuchtfeuer

Hamburg Leuchtfeuer Teddy 2022

Hamburg Leuchtfeuer

Im Bild der Hamburg Leuchtfeuer Teddy 2022.

Förderung von nachhaltigen Kita-Projekten in Winterhude

Fördergelder für die ev. Kita Paul-Gerhard am Stadtpark & die ev. Kita Matthäus in Winterhude

Die ev. Kita Paul-Gerhard am Stadtpark setzt sich in ihren Forschungsprojekten immer wieder mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander. Durch die Spende können in der Kita nun mehrere nachhaltige Projekte realisiert werden. „Wir möchten Kinder und Eltern neugierig machen, mit offenen Augen unsere Schätze der Natur zu entdecken, sorgsam und sensibel damit umzugehen, sich für den Schutz unserer Umwelt einzusetzen und für unser aller Leben Verantwortung zu tragen“, beschreibt die Leitung der Kita, Dorothea Buttler ihr Anliegen. Für das naturnah gestaltete Außengelände soll ein Bauwagen angeschafft werden, in dem Forscherwerkzeuge ihren Platz finden und der auch als Ausstellungsfläche für die Kinder genutzt werden kann. Durch einer Kräuterspirale aus Natursteinen und Holzbohlen mit Pflanzenbildern sollen die Kinder die Möglichkeit bekommen, Pflanzen der Umgebung mit allen Sinnen kennenzulernen.

Die Ev. Kita Matthäus Winterhude besitzt ein großzügiges Außengelände, das die Kinder ausgiebig nutzen. Die Wasserpumpe ist ein beliebter Spielort der Kinder. Mit der Spende der Sparda-Bank und Spenden der Kita-Eltern kann jetzt endlich der Bau eines Wasserlaufs von der Pumpe in die große Sandkiste realisiert werden. „So können unsere Kinder jeden Tag das Element Wasser erleben und vielfältig mit Wasser, Sand und Erde im Zusammenspiel experimentieren. Da wir hier viele Pflanzen und Tiere auf unserem Außengelände beherbergen, möchten wir nicht nur den Kindern ein neues Erlebnis anbieten, sondern gleichzeitig ein kleines Biotop inmitten der Großstadt erschaffen“, sagt der stellvertretende Leiter der Kita, Eike Flöter.

Jeweils 10.000 Euro Fördergelder für die ev. Kita Paul-Gerhard am Stadtpark & die ev. Kita Matthäus in Winterhude

Stiftung Historische Museen

Die Sparda-Bank Hamburg unterstützt vielfältige Projekte der Stiftung Historische Museen, wie z.B. Ferienprogramme oder Ausstellungen, mit Fördermitteln aus dem Gewinnsparen. Vom 21. September bis zum 17. Oktober 2022 macht die Wanderausstellung „World Press Photo 2022“ das erste Mal im Altonaer Museum halt. Wir verlosen hierfür je 20x zwei Eintrittskarten.

Der World Press Photo Wettbewerb gilt als der berühmteste und renommierteste internationale Wettbewerb für Fotojournalisten und findet seit 1955 statt. 2021 wählte die internationale Jury aus 74.470 Einsendungen von 4.315 professionellen Fotografen aus 130 Ländern die besten Pressefotografien aus.

Die Themen reichen von politischen Auseinandersetzungen über Umweltprobleme bis hin zu Sportreportagen und Momenten aus dem Alltagsleben. World Press Photo sieht es als Aufgabe, die Journalisten, Fotografen sowie ein weltweites Publikum durch unsere ereignisreiche und aufregende Gegenwart zu begleiten. Ziel ist es, Menschen auf der ganzen Welt über aktuelle Geschehnisse und wichtige Geschichten zu informieren, zu sensibilisieren und zu berühren.

Die preisgekrönten Fotografien werden in einer Wanderausstellung gezeigt, die in mehr als 80 Städten auf der ganzen Welt von über einer Million Menschen gesehen wird. Vom 21. September bis zum 17. Oktober 2022 ist die Wanderausstellung zu Gast im Altonaer Museum.

Wir verlosen je 20x 2 Eintrittskarten für die Ausstellung im Altonaer Museum.

Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme an der Verlosung schreiben Sie uns eine E-Mail mit Betreff „Word Press Photo“ an gewinnspiel@sparda-bank-hamburg.de

Folgende Angaben werden für die Teilnahme benötigt:

  • Name
  • Vorname
  • Telefonnummer
  • vollständige Anschrift

Einsendeschluss ist der 27.09.2022 um 10:00 Uhr!

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Die Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ausschließlich zum Zwecke der Gewinnspielabwicklung verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Der telefonischen und schriftlichen Kontaktaufnahme stimmen die Gewinnerinnen und Gewinner mit der Teilnahme zu. Teilnehmende am Gewinnspiel müssen ihren Wohnsitz in Deutschland haben und mindestens 18 Jahre alt sein. Die Teilnahme von Angestellten der Sparda-Bank Hamburg eG und ihrer Bank-Partner ist ausgeschlossen. Der Rechtsweg sowie die Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen.

Bilder in der Ausstellung „World Press Photo 2022“ im Altonaer Museum
Foto: © Lalo de Almeida, für Folha de São Paulo/Panos Pictures
Außenansicht des Altonaer Museums Sparda-Bank Engagement Stiftung Historische Museen
Foto: © SHMH, Sinje Hasheider

Harburger Nachhaltigkeitspreis

Seit 2019 unterstützen wir den Harburger Nachhaltigkeitspreis aus den Fördergeldern des Gewinnsparvereins. Umgesetzt wird das Projekt von der lokalen Initiative HARBURG21 und dem Bezirk Hamburg-Harburg. Mit dem Preis werden gemeinnützige Vereine, die sich für die Sicherung unserer natürlichen und sozialen Lebensgrundlagen für heute und morgen im Bezirk Harburg engagieren. Eine unabhängige Jury aus Mitgliedern der Politik, der Verwaltung und HARBURG21, die Sparda-Bank Hamburg sowie namhaften Bürgerinnen und Bürgern aus dem Nachhaltigkeitssektor wählen die besten Projekte aus.  

HARBURG21 Ausstellung der Projekte

Active City Summer

Die Sparda-Bank Hamburg fördert den Active City Summer und möchte einen Beitrag leisten, damit sich die Menschen mehr bewegen und Hamburg eine der sportlichsten Metropolen der Welt bleibt. Gemeinsam mit den Hamburger Sport­ver­einen bietet der Active City Summer die Möglichkeit, eine riesige Auswahl an Sport­arten und ‑Kursen zu entdecken. Sport for free - draußen und für alle. Überall in Hamburg, auch in Ihrem Bezirk!

Und das Beste daran? Die Kurse sind kostenlos und können den ganzen Sommer, vom 01. Juli bis zum 30. September 2022, auspro­biert werden.

Sie wollten schon immer eine neue Sportart auspro­bieren und hatten nie die richtige Gelegenheit? Von Unter­was­ser­rugby oder Quidditch haben Sie noch nie etwas gehört, Functional Fitness und SUP sind für Sie Fremd­wörter? Sie würden aber gerne heraus­finden, was man dabei macht? Dann bewegen Sie sich mit! Weitere Informationen finden Sie unter Active City Summer

Gruppe im Drachenboot im Rahmen des Active City Summer

Fahrradsternfahrt Hamburg

Routenplan Fahrradsternfahrt in Hamburg 2022 Ausschnitt

Netzwerk Leseförderung

Spendenübergabe Gewinnsparen Spendenaktion Netzwerk Leseförderung Lüneburg e.V.

Das Ronald McDonald Haus mit Oase in Hamburg-Altona

Wunschbaum Spendenübergabe in der Sparda-Bank Filiale Altona

Wünschewagen des ASB Hamburg

Der Wünschewagen Hamburg erfüllt seit 2017 letzte Herzenswünsche von schwerstkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Zwei ehrenamtliche Fachkräfte aus der Pflege und dem Rettungsdienst begleiten und versorgen den Fahrgast auf dem Weg zu seinem Lieblingsort.

Vision des ASB ist es, mit dem Projekt Wünschewagen, das Bild vom sterbenden Menschen in unserer Gesellschaft zu verändern. „Wir wollen dazu beitragen, dass Menschen am Ende ihres Lebens nicht allein sind. Noch ein einziges Mal im Kreis der Familie zu Hause einen Nachmittag verbringen, einmal noch mit den Füßen in die Ostsee, zum Lieblingsitaliener oder die Herzensmannschaft beim Heimspiel anfeuern, am Ende des Lebens wächst die Sehnsucht nach einem bestimmten  erlebten Moment. Doch schwerkranken Menschen ist es meist nicht möglich, sich auf den Weg zu machen. Die Unwägbarkeiten und Kosten einer Reise überfordern die Angehörigen zu Recht. Sterbebegleitung ist eine gesellschaftliche Aufgabe, deshalb ermöglicht der ASB gemeinsam mit Spendern, Ehrenamtlichen und anderen Unterstützern schwerkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase noch einmal eine gute Zeit.
https://wuenschewagen.de/hamburg

ASB Hamburg Wünschewagen

Sparda-Bank Integrations-Cup

Großes Finale im Uwe Seeler Fußball Park in Malente

Die Vereine leisten gerade auch in dieser schwierigen Zeit einen wichtigen Beitrag zur Integration und deshalb bietet die Sparda-Bank Hamburg auch dieses Jahr wieder eine Plattform, um dieses wichtige Engagement zu präsentieren und zu belohnen.

Es war ein Wochenende, das ganz im Zeichen der Integration und gesellschaftlichen Verantwortung stand: Gemeinsam mit der Sparda-Bank Hamburg, wurde am 04. September 2021 eine erneute Auflage des Sparda-Bank Integrations-Cup im Uwe Seeler Fußball Park ausgetragen. Dabei konnten sich Inter Türkspor Kiel bei den Herren und die Damen vom TSV Siems durchsetzen und ein Preisgeld in Höhe von jeweils 3.000 EUR mit nach Hause nehmen.

Im Rahmen des Sparda-Bank Integrations-Cup wurden außerdem die SHFV YoungStars geehrt. Gemeinsam mit der Sparda-Bank Hamburg wurden vier jungen Persönlichkeiten geehrt, die sich ehrenamtlich im Fußballsport engagieren. Ihre hervorragende Arbeit wurde an diesem Tag in einem feierlichen Rahmen wertgeschätzt.

Weitere Informationen finden Sie unter

https://www.shfv-kiel.de/news/erfolgreicher-sparda-bank-integrations-cup-2021

Sieger Sparda-Bank Integrations-Cup 2021

„Zukunftsschulen Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ)"

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Dank der Förderung durch die Sparda-Bank Hamburg kann die Gemeinwohl-Ökonomie Hamburg mit dem seit 2021 laufenden Projekt „Zukunftsschulen Gemeinwohl-Ökonomie" immer mehr Schulen in Hamburg erreichen. Dass wirtschaftliches Handeln den Menschen statt des Profites in den Mittelpunkt stellen und sich an Werten wie Menschenwürde, Solidarität, ökologischer Nachhaltigkeit und transparenter Mitbestimmung ausrichten kann, ist für viele Schülerinnen und Schüler neu und faszinierend. Die Diskussionen darüber sind stets lebhaft.

Das Format umfasst in der Regel drei Doppelstunden, in denen die Schülerinnen und Schüler

1.   eine allgemeine Einführung in die Gemeinwohl-Ökonomie erhalten,

2.   sich in einer intensiven Vertiefung mit der „GWÖ-Matrix" mit ihren 20 Gemeinwohl-Indikatoren auseinandersetzen und

3.   eine*n Vertreter*in einem Unternehmens kennenlernen – in der Schule oder auch extern im Betrieb vor Ort – welches selbst eine sogenannte Gemeinwohl-Bilanz nach GWÖ-Anforderungen erstellt hat.

Bisher konnten Klassen in 16 Schulen an dem geförderten Projekt teilnehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://germany.ecogood.org/ueber-uns/regionalgruppen/hamburg/

Mail: diego.weiland@ecogood.org oder hamburg@ecogood.org

Sparda-Bank Hamburg fördert GWÖ Projekt „Zukunftsschulen Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ)"