Herzblut für die Region

Was einer nicht schafft, das schaffen viele!

Gemäß unserem genossenschaftlichen Selbstverständnis leisten wir kontinuierlich einen aktiven Beitrag zur Förderung des Gemeinwesens in unserer Region. Wir helfen dort, wo Unterstützung benötigt wird. So werden jährlich über 100 gemeinnützige Projekte in Hamburg, Schleswig-Holstein und Nord-Niedersachsen mit insgesamt über 1 Millionen Euro aus Mitteln des Gewinnsparens gefördert. Gemeinsam mit unseren Kunden helfen wir so, viele Herzensprojekte aus den Bereichen Sport, Soziales, Umweltschutz & Kultur in der Region zu realisieren.

Soziales

Soziales Engagement gehört zu unserer Unternehmenskultur. Stark sein für die Schwachen! Wir nehmen unsere soziale Verantwortung gegenüber jenen wahr, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Von der Hilfe für Flüchtlinge, über die Förderung von Menschen mit Behinderung bis zur Sterbebegleitung in Hospizen – soziales Engagement hat viele Facetten!

Nachhaltigkeit

Als Genossenschaftsbank engagieren wir uns gemeinsam mit unseren Mitgliedern für den Klima- und Umweltschutz. Durch die stetig wachsende Bedrohung der Natur und Umwelt kommen neue Herausforderungen auf uns zu, denen wir uns heute stellen müssen. Daher nimmt die Förderung der Nachhaltigkeit bei uns einen immer höheren Stellenwert ein.

Sport

Sportförderung hat bei uns Tradition. Ganz gleich, ob man ein Projekt zur Gewaltprävention betreibt oder einen alten Bolzplatz auf Vordermann bringt – mit Sportprojekten gibt es viele Möglichkeiten die Gemeinschaft zu stärken. Für uns als Genossenschaftsbank steht bei der Förderung in erster Linie der Breitensport im Vordergrund. Mit innovativen Wettbewerben fördern wir so gemeinsam mit Fußballverbänden seit vielen Jahren faires Verhalten und das Zusammenspiel der Kulturen auf den Fußballplätzen Hamburgs und Schleswig-Holsteins.

Kultur

Wir unterstützen Kulturaktivitäten, fördern den künstlerischen Nachwuchs und bieten jungen Künstlern eine Bühne für ihre Auftritte in der Öffentlichkeit. Unser kulturelles Engagement sehen wir als eine Ergänzung zur Kulturförderung der öffentlichen Hand und als einen Beitrag zur Erhaltung der kulturellen Vielfalt in unserem Geschäftsgebiet.