Warnung vor angeblichen Microsoft-Mitarbeitern

Derzeit erhalten vermehrt Nutzer Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern. Diese weisen die Opfer auf einen angeblichen Virenbefall des Rechners hin und geben an, bei der Bereinigung behilflich zu sein. Während des Gespräches werden die Nutzer aufgefordert, eine Fernwartungssoftware zu installieren und eine Geldzahlung zu leisten.

Es handelt sich hierbei um keine echten Microsoft Mitarbeiter. Microsoft wird Sie unter keinen Umständen unaufgefordert anrufen oder E-Mails zusenden, um Ihren Computer zu reparieren.

Die Betrüger versuchen durch den Zugriff noch höhere Beträge vom Konto des Opfers abzubuchen und installieren häufig sogar selber Schadsoftware nach. Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

• Beenden Sie sofort ein solches Gespräch

• Geben Sie niemals während eines solchen Gespräches Ihren Rechner per Fernzugriff frei

• Wenn die Betrüger bereits einen Fernzugriff auf Ihrem Rechner eingerichtet und Schadsoftware installiert haben, sollten Sie den PC umgehend vom Netz trennen und professionell bereinigen oder neu installieren lassen. Erstatten Sie bei einem Schadensfall umgehend Anzeige bei der Polizei und melden Sie diesen der Bank

• Ändern Sie von einen nicht betroffenen Rechner sofort alle Zugangsdaten und Passwörter

Einen entsprechenden Warnhinweis und die Möglichkeit diese Anrufe zu melden, finden Sie auch direkt auf der Seite von Microsoft:
 
  Warnung: Betrüger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus


zurück zur News-Übersicht