Endlich fünfzig!

Ab sofort können Mitglieder bis zu 50 Genossenschaftsanteile erwerben.

 

Ihnen gehört nicht nur das Konto, sondern auch die Bank.

Im Geschäftsgebiet Hamburg, Schleswig-Holstein und Nord-Niedersachsen ist die Sparda-Bank Hamburg eG die größte Genossenschaftsbank und zählt zu den innovativsten Kreditinstituten in Deutschland.

Die Sparda-Bank Hamburg eG basiert auf dem genossenschaftlichen Prinzip. Das heißt: Wir haben keine Kunden, sondern Mitglieder, die gleichzeitig Teilhaber der Bank sind. Somit gehört die Sparda-Bank ihren Mitgliedern. Jeder hat eine Stimme – gleichberechtigt mit allen anderen Mitgliedern der Sparda-Bank.

Gemeinsam sind wir mehr als eine Bank.

Um Mitglied bei der Sparda-Bank Hamburg eG zu werden, erwerben Sie mindestens einen Genossenschaftsanteil der Bank für 52 Euro.

Für Ihren Anteil erhalten Sie jedes Jahr eine stattliche Dividende von derzeit 1,50% p.a. .
Zusätzlich können Sie sich Ihre Wunschmitgliedschaft aussuchen.

Vom Erfolg der eigenen Bank profitieren!

Jetzt neu: Ab sofort können Mitglieder nicht nur maximal 11 Anteile, sondern jetzt bis zu 50 Genossenschaftsanteile erwerben! Die Genossenschaftsanteile werden Ihnen natürlich gemäß den Satzungsbestimmungen unserer Genossenschaft zurückbezahlt, sollten Sie einmal Ihre Bankverbindung zu uns wieder beenden wollen.

Profitieren Sie als Anteilseigner der Sparda-Bank Hamburg eG von einer attraktiven Rendite auf Ihr eingezahltes Kapital.

Genossenschaftsanteile erwerben – so einfach geht´s:

  • Beitrittserklärung ausdrucken, ausfüllen und per Post an uns senden.
  • Oder einen Termin in Ihrer Wunschfiliale dafür vereinbaren

Lesen Sie hier die Satzung der Sparda-Bank Hamburg.