Fragen und Antworten

Die häufigsten Fragen und Antworten zur SEPA-Überweisung im SpardaNet-Banking.

 
 

FAQs für SEPA-Überweisungen im SpardaNet-Banking


zurück zur Übersicht


Überweisung ändern oder löschen.


Frage:

Ich habe mich bei meiner SEPA-Überweisung versehentlich vertippt. Wie kann ich die Überweisung ändern oder löschen?

Antwort:

Derzeit ist eine Änderung oder Löschung einer erfassten und mit einer TAN bestätigten SEPA-Überweisung nicht möglich. Bitte legen Sie aus diesem Grund bei der Erfassung der SEPA-Überweisung großen Wert auf höchstmögliche Sorgfalt.

nach oben



Fehlermeldung: Eine SEPA-Überweisung in das Land ist nicht möglich.


Frage:

Ich möchte in ein zu der EU gehörendes Land überweisen, erhalte aber die Fehlermeldung: „Eine SEPA-Überweisung in das von Ihnen gewählte Empfängerland ist online nicht möglich. Bitte wenden Sie sich an Ihre Bank“.

Antwort:

Es gibt verschiedene Länder, die zwar zur EU gehören, in denen jedoch das Verfahren für die elektronische Abwicklung von SEPA-Überweisungen (EBA / Step2) noch nicht etabliert ist. Online-Überweisungen in ein solches Land sind nicht möglich; bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihre Filiale.

Diese Länder sind derzeit:

  • Gibraltar
  • Irland
  • Litauen
  • Malta
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Slowakei

nach oben



Fehlermeldung: Eingegebenes Zeichen ist nicht zulässig.


Frage:

Ich habe die Fehlermeldung erhalten „Eines der eingegebenen Zeichen ist nicht zulässig“.

Antwort:

Es dürfen nur alphanumerische und numerische Zeichen erfasst werden. Sonderzeichen wie @ : * $ % # § ( ) [ ] sind nicht zulässig.

nach oben



Überweisung in Britische Pfund (GBP) nach Großbritannien.


Frage:

Ich möchte eine Überweisung in Britischen Pfund (GBP) nach Großbritannien tätigen, finde jedoch keine Währungsauswahl in der Überweisungsmaske.

Antwort:

In der SEPA-Überweisung sind von Gesetzes wegen grundsätzlich nur Transaktionen in EURO gestattet. Deshalb bietet die Anwendung nicht die Möglichkeit, eine andere Währung auszuwählen.

nach oben




Woher bekomme ich IBAN und BIC des Empfängers?


Frage:

Ich verfüge nicht über IBAN und BIC des Empfängers. Woher bekomme ich diese?

Antwort:

Für die Erfassung einer SEPA-Überweisung sind IBAN und BIC des Empfängers zwingend erforderlich. Bitte setzen Sie sich mit dem Zahlungsempfänger (Begünstigten) in Verbindung, um diese Daten zu erhalten.

nach oben



Fehlermeldung trotz korrektem Höchstbetrag und Kontodeckung.


Frage:

Ich möchte eine SEPA-Überweisung in Höhe des zulässigen Höchstbetrag von € 25.000,00 (generelles Online-Überweisungslimit) tätigen und mein Kontostand reicht aus. Trotzdem wird mir die Überweisung vom System mit einer Fehlermeldung abgelehnt.

Antwort:

Die Sparda-Bank hat aus Sicherheitsgründen den Überweisungshöchstbetrag für SEPA-Überweisungen auf 1000 Euro pro Tag reduziert. Falls Ihr Betragswunsch das Überweisungslimit überschreitet, setzen Sie sich bitte mit Ihrer Filiale direkt in Verbindung.

nach oben

 
 

Weitere Informationen