Sparda-Bank Hamburg eG

Aktuelle Warnhinweise - für Ihre Sicherheit bei Online-Bankgeschäften

Zu Ihrem Schutz:

aktuelle Warnhinweise der Sparda-Bank Hamburg.

Phishing, Trojaner, Viren: Betrugsversuche aus dem Internet oder per E-Mail kommen leider vor. Unsere Kunden sind davon meist nicht betroffen, da wir Angriffe in der Regel dank unserer hohen Sicherheitsstandards erfolgreich abwehren können.
Dennoch sollten Sie das Thema selbst auch im Blick behalten. Hier finden Sie die aktuellsten Warnungen:

In der Anmeldemaske des Online-Banking Portals erscheint ein Pop-Up-Fenster, das Sie dazu auffordert, Ihr Handymodell anzugeben. Anschließend werden Sie darum gebeten, das von Ihnen bevorzugte TAN-Verfahren auszuwählen.
Bitte beachten Sie, dass diese Aufforderung nicht von der Sparda-Bank eingestellt wurde. Geben Sie auf keinen Fall Angaben zu Ihrem Handymodell oder Ihres verwendeten TAN-Verfahrens preis.

Wenn Sie auf ihrem Rechner diese, oder ähnlich lautende Einblendungen sehen, nehmen Sie den Rechner umgehend vom Netz (Internet). Der Rechner ist von einer Schadsoftware befallen.

Aus Sicherheitsgründen sollte das Betriebssystem des betroffenen Rechners neu installiert werden. Alle Zugangsdaten, die Sie an dem Rechner im Internet genutzt haben, sollten umgehend an einem sauberen Rechner abgeändert werden.

Phishing Methode Abfrage Handy Modell und Abfrage TAN-Verfahren

"Hello, I´m Michael from Microsoft-Support"

In letzter Zeit häufen sich erneut Anrufe von Betrügern, die sich als Mitarbeiter von Microsoft ausgeben.
Ziel dieser Anrufe ist, die Angerufenen dazu zu bewegen, entweder Programme aus dem Internet herunterzuladen, infizierte Webseiten zu besuchen oder über die Anpassung der Registry in Windows Zugriff auf ihren Computer zu gewähren.
Dies geschieht unter dem Vorwand, es handle sich um eine Support-Aktion von Microsoft zur Lösung der Computerprobleme.

Es sind Fälle bekannt, in denen die Angerufenen zur Zahlung genötigt werden sollten, mit der Behauptung, andernfalls funktioniere der Computer nicht mehr einwandfrei. Es sollen Zertifikate oder Sicherheitspakete erworben werden, welche per Online-Banking Überweisung oder Kreditkartenzahlung gekauft werden können.

Die Anrufer suchen sich die Opfer offensichtlich über öffentlich zugängliche Verzeichnisse aus. Die Gespräche werden oftmals auf Englisch geführt.

Verhaltenstipps:

  • Gehen Sie nicht auf die Forderungen der Anrufer ein und beenden Sie das Gespräch.
  • Unterbrechen Sie die Internetverbindung am Computer.
  • Führen Sie keine Installation bzw. Downloads aus und tätigen sie keine Zahlungen.

Aktuelle Trojaner-Betrugsmasche im Online Banking: In Form eines Hinweisfensters wird der Kunde aufgefordert, eine angebliche Fehlüberweisung zurückzubezahlen. Der Trojaner blendet diesen Hinweis einfach über die Online-Banking-Maske.

Solche Anforderungen kommen nicht von Ihrer Sparda-Bank!
Die angegebenen Links führen auch nicht auf die sicheren Banking-Portal Seiten!

Obwohl die Gestaltung dieses Hinweises professionell aussieht, können Sie diesen Betrug trotzdem rechtzeitig erkennen und darauf reagieren:

  • Ihre Bank droht Ihnen nicht mit dem Sperren Ihres Accounts
  • Wenn Ihr Konto gesperrt wäre, hätten Sie diese Information bereits beim Anmelden erhalten.


Wenn Sie einen Trojaner vermuten:

  • Klicken Sie nicht auf die vorgeschlagenen weiterführenden Links.
  • Machen Sie auf keinen Fall Angaben auf der angezeigten Seite.
  • Machen Sie ein Bildschirm-Foto (Screenshot) von der Seite und melden Sie den Vorfall an Ihre Bank.
  • Führen Sie eine Virus-Prüfung Ihres Rechners mit einer tagesaktuellen Virenschutz-Software durch.

Sie haben Fragen? Wir die Antworten.

Die häufigsten Fragen zur SpardaOnline-Banking

Wenden Sie sich in diesem Fall an unsere Filialen oder an unser Mitglieder-Center unter 040 5500550. Sagen Sie bitte das Stichwort: "Online-Banking" und das System leitet Sie an den richtigen Ansprechpartner weiter.

Sofern Sie eine Finanzsoftware mit HBCI PIN/TAN benutzen, beachten Sie bitte Folgendes:

Bevor Sie mit einer Finanzsoftware (HBCI PIN/TAN) arbeiten können, ist es erforderlich, dass Sie zuerst Ihre Online-PIN über das Online-Banking (Online-Nutzung) ändern. Verwenden Sie hierzu den Login-Bereich in unserem Internetauftritt.

Alle unsere Systeme und Programme sind nach dem aktuellen Stand der Technik abgesichert. Mit ständigen Weiterentwicklungen, Tests und moderner Techniken gewährleisten wir Sicherheit für unsere Kunden und Mitglieder.

Wenden Sie sich in diesem Fall an unsere Filialen oder an unser Mitglieder-Center unter 040 5500550. Sagen Sie bitte das Stichwort: "Online-Banking" und das System leitet Sie an den richtigen Ansprechpartner weiter.

Loggen Sie sich im Online-Banking ein.

Klicken Sie das Post-Center an.

Anschließend klicken Sie im Bereich Kontoauszüge auf den Button „Postbox freischalten“ und folgen den weiteren Anweisungen.

Wir sind gern für Sie da

Telefon

E-Mail

E-Mail

Facebook

Facebook

Termin vereinbaren

Termin vereinbaren
Kontakt
Vor Ort
Termin
FAQ
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne für Sie da.

040 550055 0

Montag bis Freitag

08:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

Termin

Vereinbaren Sie einen Termin

In unseren Filialen beraten wir Sie gerne direkt zu allen Themen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Bis bald in unserer Filiale!

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!