Sparda-Bank Hamburg eG

IT-Systemumstellung 2020

Abspielen

Am 9. November startet unser neues Banking

Wichtige Kundeninformation

"Neues Banking für alle" - unter diesem Motto wechseln wir zum 9. November 2020 unseren IT-Dienstleister und modernisieren zugleich auch unsere Banking- und Serviceangebote.

In diesem Video wird kurz dargestellt, zu welchen Einschränkungen es in der Zeit vom 5. November 18 Uhr bis zum 9. November 8 Uhr kommen wird und wie Sie sich schon jetzt auf den Systemwechsel optimal vorbereiten können.

Wir machen uns fit für die Zukunft

Bei der Sparda-Bank Hamburg arbeiten seit Monaten alle mit Hochdruck an einem großen Projekt: dem Wechsel des IT-Dienstleisters im November dieses Jahres.

Mit unserem künftigen Partner, der Fiducia & GAD IT AG, stellen wir uns langfristig zukunftssicher auf. Die Systemumstellung ist in mehrfacher Hinsicht gut für uns – und damit auch für unsere Mitarbeiter und unsere Mitglieder als Miteigentümer unserer Genossenschaftsbank.

Immer mehr Kunden nutzen Online- und Mobile-Banking für ihre täglichen Bankgeschäfte, neue Vorgaben der Finanzaufsicht oder zur Datensicherheit müssen technisch umgesetzt werden. Unser neuer IT-Partner ist bereits heute zentraler Dienstleister der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. Neuentwicklungen werden für Hunderte Kunden umgesetzt – ganz nach dem genossenschaftlichen Motto: Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele zusammen.

Das künftige System setzt auf Standardisierung und optimal verzahnte Prozesse – unsere Arbeit und die Betreuung unserer Kunden wird dadurch noch effizienter.

Mit der neuen Technik brauchen wir auch in einer Welt der ständigen digitalen Weiterentwicklung den Wettbewerb nicht zu scheuen.

Über die konkreten Veränderungen, die im November auf unsere Kunden zukommen, haben wir mit der Startbroschüre und dem Kundenmagazin "Sparda aktuell" alle Kunden Mitte Oktober umfassend informiert.

An alles gedacht?

Einfach Schritt für Schritt ins neue Banking

Jetzt geht es los: „Neues Banking für alle“ heißt es nach monatelangen Vorbereitungen ab Montag, den 09.11.2020. Damit nach der Umstellung alles reibungslos läuft, ist Ihre Mitarbeit gefragt. In der Startbroschüre sowie in unserem Kundenmagazin „Sparda Aktuell“ – beides haben unsere Kunden Mitte Oktober per Post bekommen – haben wir Sie darüber informiert, was sich ändert und was für den Start ins neue Banking nötig ist.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie bis zum 28.10.2020 Folgendes erledigt haben:

  • Haben Sie sich Ihre Kundennummer für das Online-Banking notiert? Diese brauchen Sie für die Erstanmeldung im neuen Banking.
  • Kennen Sie die dazugehörige PIN? Auch diese brauchen Sie für den neuen Log-In.
  • Haben Sie im Online-Banking sichergestellt, dass Sie nur für das TAN-Verfahren freigeschaltet sind, das Sie nach der Systemumstellung vorrangig nutzen möchten? Eine Anleitung finden Sie in der Startbroschüre ab Seite 4.
  • Sollten Sie das mobileTAN-Verfahren aktiviert haben: Ist Ihre aktuelle Handynummer in Ihrem Online-Banking hinterlegt? Eine Anleitung finden Sie in der Startbroschüre ab Seite 5.
  • Haben Sie sichergestellt, dass alle digitalen Kontoauszüge aus Ihrer Postbox, die Sie weiterhin archiviert haben möchten, im PDF-Format vorliegen?
  • Haben Sie sich mit ausreichend Bargeld für den Zeitraum vom 05.11.2020 um 18.00 Uhr bis zum 09.11.2020 um 9.00 Uhr versorgt? In diesem Zeitraum kommt es durch die Systemumstellung zu technischen Einschränkungen.
  • Haben Sie die Startbroschüre bereitliegen? Die Erstanmeldung für das neue Banking ab dem 09.11.2020 funktioniert nur über den Browser, nicht über die App.

IT Bank EDV-Umstellung 2020

Allgemeine FAQ's zur IT-Systemumstellung

Fragen und Antworten zum Wechsel unseres IT-Dienstleisters

Stand: 15.10.2020

Alles Wichtige erfahren Sie in unserer Startbroschüre "Neues Banking für alle".

Im November wechseln wir unseren IT-Dienstleister. Das bedeutet, dass unser Bank-Rechenzentrum einschließlich sämtlicher Daten und Prozesse umzieht und wir zukünftig mit neuen Systemen arbeiten werden. Das neue System setzt auf Standardisierung und optimal verzahnte Prozesse und ist auf die Umsetzung digitaler Innovationen, auch in der Zukunft, ausgelegt. Wir können dadurch deutlich effizienter arbeiten und unseren Kunden auch zukünftig Bankprodukte und -dienstleistungen am Puls der Zeit und unter größtmöglicher Datensicherheit anbieten.

Vielen sind die aktuellen Themen der Finanz- und Bankenbranche aus den Medien bekannt: Immer mehr Kunden nutzen Online- und Mobile-Banking, neue Vorgaben der Finanzaufsicht oder zur Datensicherheit müssen technisch umgesetzt werden. Unser neuer IT-Partner betreut als zentraler Dienstleister der Genossenschaftlichen FinanzGruppe gut 82 Millionen Konten und 34.000 angeschlossene SB-Geräte. Mit der Fiducia & GAD IT AG stellen wir uns langfristig zukunftssicher auf.

Wenn der Wechsel unseres IT-Dienstleisters am 9. November 2020 vollzogen ist, wird es einige Veränderungen in der Nutzung unserer Angebote geben. Neben einer neuen Optik im Online-Banking und einer neuen App, wird es zum Beispiel neue Kreditkarten geben. Auch auf einige technische Innovationen dürfen sich unsere Kunden freuen: So werden Karten-PINS zukünftig am Geldautomaten in die persönliche Wunsch-PIN geändert werden können und ein Abruf von Postbox-Mitteilungen über die App wird möglich sein.

Im August ist in diesem Zusammenhang der Versand neuer Sonderbedingungen erfolgt.

Weitere Informationen, einschließlich ausführlicher Schritt-für-Schritt-Anleitungen und einer persönlichen Checkliste für den Weg ins neue Banking erhalten alle Kunden im Oktober zusammen mit einer Sonderausgabe unseres Kundenmagazins.


Die Umstellung auf das neue IT-System erfolgt am ersten November-Wochenende 2020. Vom 5.-8. November 2020 wird es dadurch zu umfangreichen technischen Einschränkungen kommen.

Am Montag, den 9. November 2020 werden wir den Betrieb dann auf den neuen Systemen hochfahren. Alle Kundendaten werden eins zu eins übertragen. Online- und Mobile-Banking-Nutzer müssen sich dann neu anmelden und die neue App herunterladen.

Aktiv werden muss nach der IT-Umstellung, wer Online- oder Mobile-Banking nutzt und wer Kreditkarteninhaber ist. Weitere Informationen, einschließlich ausführlicher Schritt-für-Schritt-Anleitungen und einer persönlichen Checkliste für den Weg ins neue Banking erhalten alle Kunden im Oktober zusammen mit einer Sonderausgabe unseres Kundenmagazins.

Tipp: Notieren Sie sich Ihre Kundennummer (oben im Online-Banking ablesbar), merken Sie sich Ihre Online-PIN (oder beantragen Sie frühzeitig telefonisch eine neue, falls Sie Ihre vergessen haben sollten) und prüfen Sie im Online-Banking Ihr aktuelles TAN-Verfahren bzw. entscheiden Sie sich für eins, falls Sie aktuell für mehrere freigeschaltet sind.

FAQ's zu Sonderbedingungen, Produkten und Anwendungen

Fragen und Antworten rund um aktualisierte und neue Sonderbedingungen zu Produkten und Anwendungen

Stand: 15.10.2020

Mit der Systemumstellung wird die bisherige SpardaApp am 5.11. ab 18:00 Uhr abgeschaltet.
Die neue SpardaBanking+ App ersetzt ab dem 9. November die bisherige SpardaApp.

Um Ihr Mobile-Banking weiterhin nutzen zu können, installieren Sie einfach die neue Mobile-Banking App "SpardaBanking+".

Mit der Systemumstellung wird die SpardaSecureApp am 5.11. ab 18:00 Uhr abgeschaltet.
Die neue SecureGo App ersetzt ab dem 9. November die bisherige SecureApp.

Mehr über die SecureGo App erfahren Sie in der Startbroschüre "Neues Banking für alle".

Mit der IT-Umstellung am 9. November gilt eine neue Zugangsadresse für HBCI-Finanzprogramme.

Die neuen Zugangsdaten ab dem 9.11. für den HBCI-Zugang der Sparda-Bank Hamburg geben wir am 9.11. bekannt.

Hinweis:
Das Online-Banking steht vom 5.11. ab 18:00 Uhr bis zum 9.11. 08:00 Uhr nicht zur Verfügung.

Kontoauszüge in der Postbox im Online-Banking werden automatisch in das ePostfach des neuen Online-Bankings übertragen, wenn die Kontoauszüge als PDF-Datei vorliegen.

In folgenden Fällen liegen Kontoauszüge als PDF-Datei in der Postbox vor:

  • Postbox ab Mai 2015

    Alle ab Mai 2015 in der Postbox erstellten Kontoauszüge liegen automatisch als PDF-Datei vor. Bitte prüfen Sie, ab wann Sie die Postbox nutzen. Beispiel: Wenn Sie erst seit März 2019 die Postbox aktiviert haben, werden Ihre Kontoauszüge aus der Zeit davor, in diesem Beispiel, bis Februar 2019, nicht automatisch mit ins neue Kontoauszugsarchiv übernommen.
  • Postbox 2011 bis April 2015

    Die Kontoauszüge für den Zeitraum 2011 bis April 2015 liegen nicht als PDF-Datei in der Postbox vor. Sollten Sie Kontoauszüge aus dieser Zeit als PDF-Datei im neuen ePostfach benötigen, müssen die Kontoauszüge als PDF-Datei in der Postbox erstellt werden.

    Prüfen Sie, welche Kontoauszüge Sie aus diesem Zeitraum wirklich noch brauchen.
    Wenn die Kontoauszüge als PDF-Datei in der Postbox vorliegen, werden die Auszüge automatisch in das neue Banking übertragen.


Wie die Erstellung der PDF-Dateien in der Postbox funktioniert, erklärt die folgende Anleitung "Umzug Kontoauszüge".

Im Zuge unserer IT-Systemumstellung im November 2020 erfolgt eine technische Neuausrichtung und Modernisierung unserer Banking- und Service-Angebote.
Für diese sind bei einzelnen Produkten und Serviceleistungen auch Anpassungen der jeweiligen Sonderbedingungen erforderlich. Die aktualisierten und neuen Sonderbedingungen sind gültig ab dem 9. November 2020.

Im Rahmen unserer IT-Systemumstellung 2020 gibt es verschiedene aktualisierte bzw. neue Sonderbedingungen. Diese finden Sie in unserem Formular-Center oder wenden Sie sich einfach an unsere Mitarbeiter in den Filialen.

Zu den aktualisierten bzw. neuen Sonderbedingungen gehören:

  • Sonderbedingungen für die Nutzung des elektronischen Postfachs
  • Sonderbedingungen für die Debitkarte (girocard/BankCard)
  • Sonderbedingungen für das Online-Banking
  • Sonderbedingungen für das SpardaTelefon-Banking
  • Vertragsbedingungen für Mastercard und Visa Karten (Debit- oder Kreditkarten)
  • Sonderbedingungen und Verfahrenshinweise für die gesicherte Authentifizierung bei Mastercard- und Visa-Kartenzahlungen im Internet
  • Sonderbedingungen für das Premium-Paket

Die Mastercard Gold und die Mastercard Platinum werden zum 9. November 2020 gekündigt. Ab diesem Datum entfallen alle bisher mit den beiden Karten verbundenen Zusatzleistungen. Die Karteninhaber erhalten automatisch Ende November eine neue Mastercard mit Standardfunktionen sowie die dazugehörige PIN zugeschickt. Die Jahresgebühr für diese Karte beträgt 30 Euro. Wichtig: Die alte Kreditkarte kann auch nach dem 9. November 2020 zunächst weiter genutzt werden, denn die Karte behält vorläufig ihre Bezahlfunktion. Wenn die neue Kreditkarte erstmals eingesetzt wird, wird die alte Karte automatisch deaktiviert. Ansonsten geschieht dies am 22. Januar 2021.

Die neue Master- und die neue Visa Card mit Standardfunktionen kosten je 30 Euro jährlich. Nähere Informationen zu unseren beiden neuen Kreditkarten stellen wir Ihnen Mitte Oktober in einer umfangreichen Sonderausgabe unserer Sparda Aktuell zur Verfügung.

Die SpardaBargeld-Flatrate wird zum 9. November 2020 gekündigt.

Der SMS-Service wird zum 5. November 2020 gekündigt.
Tipp: Immer mehr Kundinnen und Kunden setzen beim Banking auf unsere kostenlose App. Sie ermöglicht u.a. auch einen schnellen Blick auf die Buchungen des Girokontos.

Im Rahmen der IT-Umstellung wird die Überweisungsfunktion im Telefon-Banking eingestellt. Alle anderen Funktionen bleiben wie gewohnt verfügbar.

Das neue Premium-Paket gibt es ab dem 9. November 2020. Dies ist ein Mehrwertpaket zu unserer neuen Mastercard oder Visa Card. Im Vordergrund stehen Zusatzleistungen, z.B. bei Reisen, wie ein Reisebuchungsservice, ein umfassender Versicherungsschutz, Vorteile bei Bardgeldverfügungen und viele weitere Mehrwerte. Der Preis für das Premium-Paketes beträgt fünf Euro monatlich. Weitere Informationen zum Premium-Paket folgen ab Mitte Oktober.

Das Premium-Paket können Sie erstmalig ab dem 9. November 2020 abschließen; entweder im Online-Banking, telefonisch oder in der Filiale.

Nein, das Premium-Paket ist ein Mehrwertpaket zu den Leistungen unserer neuen Mastercard und Visa Card.

Das Premium-Paket gilt ab Abschluss unbefristet und ist mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende eines Kalenderquartals durch den Kunden kündbar. Die Kündigung des Premium-Paketes hat grundsätzlich die gleichzeitige Beendigung aller im Rahmen des Premium-Paketes bestehenden Vertragsverhältnisse über die besonderen Leistungen dieses Premium-Pakets zur Folge.

Das Premium-Paket kann mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende eines Kalenderquartals durch den Kunden gekündigt werden. Die Kündigung des Premium-Paketes hat grundsätzlich die gleichzeitige Beendigung aller im Rahmen des Premium-Paketes bestehenden Vertragsverhältnisse über die besonderen Leistungen dieses Premium-Pakets zur Folge.

Ja, das Premium-Paket kann für 5 Euro monatlich jederzeit dazu gebucht werden.

Wir sind gern für Sie da

Telefon

E-Mail

E-Mail

Facebook

Facebook

Termin vereinbaren

Termin vereinbaren
Kontakt
Vor Ort
Termin
FAQ
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne für Sie da.

040 550055 0

Montag bis Freitag

08:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Schreiben Sie uns.

Ihr Anliegen ist uns wichtig.

Wir sind gerne für Sie da.

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

Termin

Vereinbaren Sie einen Termin

Wir beraten Sie gerne zu allen Themen!

Bitte wählen Sie Ihren Wunschtermin.

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!