Die Zinsen für Immobilienfinanzierungen sind in den letzten Jahren auf ein historisches Tief gesunken. Um sich vor dem Risiko von steigenden Zinsen zu schützen, kann man sich über ein sogenanntes „Forward-Darlehen“ den niedrigen Zins von heute für die Zeit von morgen sichern. Das ist insbesondere dann interessant, wenn man bereits eine Immobilie hat und die Zinsbindung des Darlehens in den nächsten eineinhalb Jahren ausläuft.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Sicherung des derzeit niedrigen Zinsniveaus: Mit dem Sparda Forward-Darlehen können Sie sich den aktuellen Zins für eine geplante Um- oder Anschlussfinanzierung, die in den nächsten 7 bis 18 Monaten erfolgen soll, sichern.
  • Kein Zinsänderungsrisiko für Ihre Anschlussfinanzierung
  • Zinsfestschreibung von 2 bis 15 Jahre

Unsere Berater helfen Ihnen gern, dieses Element in Ihre Finanzierung einzubauen und den „richtigen“ Zinssatz für die richtige Periode nach Ihrer persönlichen Zinsentwicklungserwartung mit Ihnen festzulegen.